Ich glaube fast
ich bin verliebt
Herzförmig

Herzförmige Gedanken
die auf Blütenmeeren schwanken
Sternschnuppen
die in meine Wünsche fallen
Träume
die sich aus rosa Wolken ballen
Erwachen
das wie Morgentau glänzt
Freude
die die Schule des Lebens schwänzt
Lachen
das sich wie Perlen reiht
Zeit
als Beginn der Ewigkeit
Tränen
die wie Glühwürmchen blinken
Feuer
die in der Sonne versinken
Ein Engel
der durch das Zimmer geht
Regen
der nur aus Rosen besteht
Feenhände
die Worte schenken
Sternchen
die das Schicksal lenken
Himmel
der vor mir niederkniet

Ich glaube fast
Ich bin verliebt

Juchuh
Juchuuuuu
Das alles
bist du
Didldidu

HuHu!
HaHa!
HiHi Hihi!

Jaha!
Juhu!
Didl Didi!

Schubididu!
Schuibididei!

Heissa!
Juchei!
Didl Lilei!

Hopsassassa!
Tralalala!

Füdilidü!
Trüdilida!

Jubilidi!
Jubilidu!
Juchuh!
Juchuuuuuh!

Das alles bist du!

Dieses Hallo
das ich
so gerne
zu Dir
sagen möchte
Hallo!

Angenehm überrascht
schlüpft es zärtlich
aus meinem Mund
Von meinem
in deinen
Telefonhörer

Schlängelt sich in dein Ohr
Kitzelt in deiner Nase
Und lässt sich
ganz sanft
von dir verschlucken

Wohlig nistet es sich
in deinem Herzen ein
Nimmt ein warmes Bad
in deinem Sonnengeflecht
Und verströmt
wolllüstig
in deiner Männlichkeit

Dieses Hallo
Das ich so gerne
zu dir sagen möchte

Dich denken
heißt
dich zu spüren
Und sagen
manche auch
ich sei
spätpubertär
Spätpubertär

Und sagen manche auch
ich sei spätpubertär
So stört mich das doch
bei weitem nicht so sehr


Als müsste ich selbst
von mir sagen
Ich fühle mich zu alt
um die Liebe zu wagen

Jeden Tag
Immer wieder auf's Neu'

nächste seite
Wenn du
zu mir kommst
Vergiss bitte nie
dich mitzubringen
Wenn du
mit der Liebe
spielst
Wenn du mit der Liebe spielst

Wenn du
mit der Liebe spielst
Hast du sie nicht erkannt
Deshalb kannst du nur verlieren
Stehst da
mit leerer Hand

Wenn du
nur von der Liebe sprichst
Weißt du nicht
wer sie ist
Deshalb kannst du
sie nur gewinnen
Wenn du die Liebe bist

Und immer
wenn du mit mir spielst
Dann spielst du
mit der Liebe

Du hast
einen Ast
meines Lebens
abgesägt
Abgesägt

Du hast
die Blume
meiner Liebe zertreten
Du hast
meinem Gefühl
den Atem ausgehaucht

Du hast
meiner Hoffnung
das Licht abgedreht
Das Feuer
meiner Lust
wie eine Zigarette verraucht

Du hast
meiner Kraft
die Ärmel zugenäht
Du hast
den Riesen meines Mutes
verzwergt

Du hast
einen Ast
meines Lebens
abgesägt

Und hast
es nicht einmal bemerkt

Tage ohne dich
sind
Gedanken an dich
Weil du
du bist
Kann ich
ich sein
dieurmutterallerlintschis
home
home
vorige seite
Alle copyrights by Evelyne Weissenbach, 1190 Wien, "Lovieheart" ist eine eingetragene Marken und musterrechtlich geschützt.
ecards
ecards