Doch scheuen Schütze-Geborene vor allzu frühen und festen Bindungen.
Denn Schützen brauchen grundsätzlich viel persönlichen Freiraum,
nicht nur in der Liebe, auch im Job.
Wichtig ist, daß die Liebe bzw. Partnerschaft nicht an Reiz verliert.
Verfällt die Beziehung erst einmal in Routine, was mit diesem Zeichen gar nicht so einfach ist,
oder versucht der Partner seinen geliebten Schützen einzuengen, sieht er diesen bald nur mehr von hinten.

Absolut bemerkenswert ist die hemmungslose Offenheit der Schütze-Menschen.
Schützen schauen einem in die Augen und sagen ihre Wahrheit.
Egal ob sie dem Gegenüber gefällt oder nicht.
Da weiß man doch wenigstens woran man ist...
schütze
home
Der Schütze sucht nach dem inneren Zusammenhang der Dinge,
nach dem großen Warum, das begreifbar werden läßt,
warum diese Welt so ist wie sie ist.

Im Grunde möchte er sich von der irdischen Wirklichkeit
mit all ihren Einschränkungen lösen und sich einer geistigen,
klaren, heilen Welt zuwenden.

Der Schütze wünscht letzte Grenzen des Seins zu sprengen,
um ein Optimum an Erfahrungen zu erlangen.

Es geht um Überblick, nicht ums Detail, um das Gesamtbild,
nicht um präzise logische Erklärung.

Deshalb bedeutet Sichfestlegen Einschränkung und
Beengung für ihn.

Grundsätzlich lebt er aus dem Gefühl des Urvertrauens heraus,
er meint, daß es das Leben mit denen gut meint, die
Gutes erwarten.

Nichts ist schwieriger als einem echten Schützen das
Zugeständnis von Problemen abzuringen, mit denen er nun
einmal auf dieser Erde zu kämpfen hat.

Diese positive Einstellung wird im Alltag häufig durch den
Versuch gestillt, von allem das Beste zu haben, zu tun oder
zu genießen.

Schützen sind oft sehr direkt, wenn auch meistens völlig
ahnungslos, was sie mit ihrer vielfach höchst naiven Offenheit
anrichten können.
Planet:
Jupiter
Element:
Feuer
Prinzip:
Wir bekommen,
was wir zu bekommen erwarten
Farben:
Violett, tiefblau, purpur

Das Schütze-Prinzip als Stärke:
Überzeugungskraft, Enthusiasmus
DasSchütze-Prinzip als Schwäche:
Prahlerei, Einmischung
Düfte:
Üppig, satt, voll
Mineralien:
Amethyst, Opal, Lapislazuli,
Topas, dunkelblauer Saphir

Zitate zum Schütze-Prinzip:

Derjenige, der ein Warum zum Leben hat
kann fast jedes Wie ertragen
(Friedrich Nietzsche)
Zwar weiß ich viel, doch möcht’ ich alles wissen
(Johann Wolfgang von Goethe - Faust)

Leitsatz:
Es gibt keine Probleme, nur Lösungen
Schütze-Menschen betrachten das Leben gern
von der an- und aufregenden, wie auch von der abenteuerlichen Seite.

Der Schütze braucht zum einen den geistigen, intellektuellen,
zum anderen aber auch den herzlichen, emotionalen Austausch.

So flirtet dieses Zeichen mit wahrer Begeisterung,
doch erst wenn geistig-seelische Übereinstimmung erfolgt,
beginnt auch die Erotik zu knistern.

Diese ist jedoch nicht das Wichtigste in der Schütze-Liebe.
Rein körperliche Liebe ohne innere Anteilnahme ist diesem Zeichen fremd.

hs-verlage wien
zu den sternbildern
e-cards